Das denkende Herz der Baracke - Die Tagebücher von Etty Hillesum

zg 8. September 2018

zurück



Lesung mit musikalischer Begleitung, Samstag, 29.09.2018, 20-21.30 Uhr, Eintritt 9,00 €

Ingeborg Waldherr, Theaterregisseurin
Dimitris Pekas, Violoncello

Im Bürgersaal des Alten Rathaus, Marktplatz, Emmendingen




Etty Hillesum war eine niederländische jüdische Slawistik- und Psychologiestudentin, die nach ihrer Deportation nach Auschwitz im Jahr 1943 dort starb. In den Jahren 1941–1943 entstanden ihre Tagebücher. Sichtbar wird der Weg einer Chronistin und beeindruckenden Zeitzeugin, die angesichts der unglaublichen Entmenschlichung nicht resigniert und zerbricht, sondern zu einer wahrhaftigen Solidarität mit den Menschen findet. Dem politisch verordneten Hass setzt sie die unvergleichlich konsequente Annahme ihres Schicksals und Sinnhaftigkeit des Lebens im Sinne der universellen Liebe entgegen. Etty Hillesums Zeugenschaft stellt über die historischen Bezüge hinaus Fragen nach den Maßstäben unseres persönlichen und gesellschaftlichen Denkens und Handelns - und ist damit heute aktuell so wie damals.


nach oben

Volkshochschule Nördlicher Breisgau

Am Gaswerk 3
79312 Emmendingen

E-Mail & Internet

info@vhs-em.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 07641/92 25 0
Fax: 07641/92 25 33

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG