Raffael (1483-1520) - ein Meister der italienischen Hochrenaissance

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 04. Februar 2020 09:30–11:00 Uhr

Kursnummer 12014
Dozentin Dr. Antje Lechleiter
Datum Dienstag, 04.02.2020 09:30–11:00 Uhr
Gebühr 8,00 EUR
Ort

Musikschule
Am Gaswerk 5
79312 Emmendingen
Vorspielraum (102)

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Keine Madonnen sind schöner, keine Engel sind niedlicher als die seinen. Vor fast genau 500 Jahren, am 6. April 1520, verstarb der Maler und Baumeister Raffael, der eigentlich Raffaello Santi oder Sanzio hieß, in Rom. Neben Michelangelo und Leonardo da Vinci zählt er zu den bedeutendsten Künstlern der italienischen Hochrenaissance. Mit 31 Jahren wurde Raffael Bauleiter am Petersdom, erlangte aber vor allem als Maler für seine ausgewogenen Kompositionen und idealen Figurendarstellungen Berühmtheit. Form und Inhalt, Ideales und Reales, antikes und christliches Denken verschmelzen in seinen Werken zu einer vollkommenen, harmonischen Einheit. Berühmt sind seine beiden Putten auf dem Altarbild "Sixtinische Madonna" und unsere Vorstellung von der geistigen Welt der Antike ist fest mit seinem Fresko "Schule von Athen" in den Stanzen des Vatikans verknüpft. Wer war dieser Meister? Zur Veranschaulichung der Herkunft und Entwicklung seines beeindruckenden Oeuvres wird entsprechendes Bildmaterial gezeigt.

Dr. Antje Lechleiter Hauptdozentin


nach oben

Volkshochschule Nördlicher Breisgau

Am Gaswerk 3
79312 Emmendingen

E-Mail & Internet

info@vhs-em.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 07641/92 25 0
Fax: 07641/92 25 33

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG